Herausforderungen der Digitalisierung für KMU

Herausforderungen der Digitalisierung für KMU
Die Digitalisierung stellt an KMU-Inhaber und -Manager eine Reihe von Herausforderungen. Eine Studie von Comitas und Helvetia zeigt, dass Schweizer KMU die Themen der Digitalisierung aktiv vorantreiben. Nicht nur, aber wohl auch durch die Coronavirus-Pandemie besteht heutzutage eine zusätzliche Motivation zur Digitalisierung.

Die Studie hat gezeigt, dass die Unternehmen vor allem in den Bereichen neue Geschäftsfelder und Absatzkanäle aktiv sind. Allerdings werden Themen wie Cyber-Security und Datenmanagement nur selten genannt und kaum umgesetzt.

Ausgerechnet Cyber-Security wird lediglich als Trend erwähnt. Dies steht erst langfristig auf der Agenda von KMU. Durch die digitale Transformation der Geschäftsprozesse besteht für KMU aber ein erhebliches Risiko, wenn sie die Sicherheit der IT-Systeme nicht zeitnah berücksichtigen und anpassen.
Eine weitere Herausforderung stellt die mangelnde IT-Governance, Risk und Compliance (GRC) dar.

Die Digitalisierung von Geschäftsprozessen und die fortlaufende Integration von IT-Systemen führen ohne Zweifel zu Chancen und ermöglichen kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) neue, vielversprechende Möglichkeiten.
Die damit verbundenen Risiken gilt es jedoch abzuschätzen und proaktiv zu entschärfen. Sonst bestehen für KMU Risiken wie digitale Erpressung oder etwa Datenklau.

Entfachen Sie Ihr Feuer

Auf alten Pfannen lernt man kochen.

Ich entfache Ihr inneres Feuer oder mache letzteres unter Ihrem Hintern - je nachdem, was gefragt ist.

Teilen Sie diese Seite

Go to Top